Schüga, Locher und Sonnenbräu

Preisanstieg bei Feldschlösschen: Wird nun auch das Ostschweizer Bier teurer?

18.12.2023, 07:33 Uhr
· Online seit 16.12.2023, 07:38 Uhr
Weil die Produktionskosten steigen, müssen Kundinnen und Kunden von Feldschlösschen bald mehr zahlen. Wie sieht es bei den Ostschweizer Brauereien aus? FM1Today hat nachgefragt.
Anzeige

Wer gerne ab und zu ein «Feldschlössli» trinkt, muss ab Januar tiefer in die Tasche greifen. Die gestiegenen Produktionskosten führen dazu, dass die Biermarken von Carlsberg, wozu auch Feldschlösschen gehört, teurer werden.

Ostschweizerinnen und Ostschweizer trinken ohnehin lieber Schützengarten, Sonnenbräu oder die Biere der Brauerei Locher. Müssen auch sie für ein Bier mehr bezahlen? «Nein», heisst es sowohl bei Schützengarten, der Brauerei Locher als auch bei Sonnenbräu.

«Preise ziehen stark an»

«Eine Bierpreiserhöhung ist im Moment für das Jahr 2024 nicht vorgesehen», schreibt Schützengarten. Dies, obwohl der Druck auf dem Beschaffungsmarkt nicht nachgelassen habe. «Insbesondere die Preise bei Rohstoffen wie Malz und Hopfen ziehen stark an», heisst es. Die St.Galler Brauerei versucht, die höheren Kosten durch «gewisse Prozessoptimierungen» aufzufangen – sowohl in der Produktion als auch in der Logistik.

Die Brauerei Locher geht ähnlich mit den erhöhten Produktionskosten um. «Die Preise wurden per 1. Oktober 2022 erhöht», teilt die Appenzeller Brauerei mit. So hätte ein Teil aufgefangen werden können. «Der Rest wird durch Sparmassnahmen und Effizienzsteigerung versucht, wettzumachen», heisst es weiter. Die Brauerei hofft darauf, dass die Kosten im neuen Jahr wieder sinken werden. 

«Diverse Optimierungen»

Sonnenbräu hatte die Preise bereits per 1. Januar 2023 erhöht. «Daher werden wir auf eine erneute Anpassung verzichten», teilt die Rebsteiner Brauerei mit. Die erhöhten Energiekosten seien nach wie vor deutlich spürbar. Ebenso seien die Preise von Rohstoffen und Verpackungsmaterial weiterhin auf einem hohen Niveau. «Wir versuchen, diese Kosten mit diversen Optimierungen im Betrieb aufzufangen.»

58 Zentiliter Lager hell kosten aktuell bei Sonnenbräu 1.84 Franken. Vor der Preiserhöhung waren es 1.67 Franken für die gleiche Menge gewesen. Bei den Preisen handelt es sich um die Shoppreise in den Getränkemärkten. Wie auch bei Sonnenbräu variieren die übrigen Preise bei Schützengarten je nach Absatzkanal.

(kop/lag)

veröffentlicht: 16. Dezember 2023 07:38
aktualisiert: 18. Dezember 2023 07:33
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige