Arbon

Den Sommer am Seeufer feiern: Das erwartet dich am Summerdays-Festival

24.08.2023, 11:16 Uhr
· Online seit 24.08.2023, 11:11 Uhr
Der Countdown zum Festival direkt am Bodensee läuft, die Aufbauarbeiten laufen bei Hitze auf Hochtouren: In einem Tag startet das Summerdays-Festival in Arbon. Hier findest du die letzten Infos rund um die zweitägige Party.

Quelle: TVO

Anzeige

Ob es in diesem Jahr ein Summerdays-Festival im Sinne des Wortes geben wird, ist bis jetzt noch nicht ganz klar. Zwar soll sich die Sonne am Freitag noch zeigen, für den Abend und Samstag sind aber einige Regengüsse vorausgesagt. Fest steht: Die Veranstaltenden sind bereit, die letzten Vorbereitungen laufen und die Vorfreude für das zweitägige Fest am Arboner Seeufer steigt bei den Organisatorinnen und Organisatoren. 

Was erwartet die Festivalgäste?

Zwölf nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler werden am Freitag und Samstag auf der Bühne stehen. Nebst der Hauptbühne sorgen bei der Bühne am See bei den Quaianlagen lokale Bands und DJs für Stimmung.

Im Street-Food-Corner kann der Magen gefüllt und an der Weinbar oder im Schützengarten Biergarten der Durst gestillt werden. «Das, was unser Festival ausmacht, ist und bleibt aber wohl die einmalige Aussicht auf den Bodensee», sagt die Mediensprecherin des Summerdays-Festivals, Nora Fuchs.

FM1Today ist an beiden Tagen vor Ort und berichtet über das Festival.

Wer tritt alles auf?

Neben den deutschen Rap-Pionieren die Fantastischen Vier stehen am Freitag Mando Diao und Kim Wilde, eine der bekanntesten Sängerinnen der 80er-Jahre, auf der Bühne. Den Auftakt macht die Schweizer Soulsängerin Caroline Chevin.

Der Festival-Samstag steht ganz im Zeichen von aktueller Hitproduzenten und -produzentinnen aus Deutschland. So treten etwa Wincent Weiss und Nico Santos auf. Weiter wird die Sängerin Zoe Wees zu sehen und hören sein. Die Schweizer Musikszene ist etwa mit Dabu Fantastic vertreten.

Das ganze Line-up sieht wie folgt aus:

Freitag, 25. August

  • Die Fantastischen Vier
  • Mando Diao 
  • Kim Wilde
  • Caroline Chevin
  • Bukahara

Samstag, 26. August

  • Wincent Weiss
  • Nico Santos
  • Jan Delay and Disko No. 1
  • Zoe Wees
  • Dabu Fantastic
  • Ian Hopper
  • Andryy

Wie wird das Wetter?

Nach einer heissen Woche wird für Freitag und Samstag erstmals wieder Regen erwartet. Nebst Sonnenschein sind für Freitag bei 29 Grad besonders gegen den Abend Regengüsse prognostiziert. Am Samstag wird es mit 24 Grad nochmals etwas kühler und voraussichtlich den ganzen Tag über regnerisch sein.

Die Veranstalterinnen und Veranstalter hingegen geben die Hoffnung auf ein sonniges Festival nicht auf: «Wir hoffen, dass sich der Regen ganz auf den Sonntag verschiebt», sagt Fuchs. Falls das Wetter sich nicht mehr auf Seite der Veranstalter stellen sollte, wäre das Team vorbereitet. «Wir sind regen erprobt und haben schon einige nasse Summerdays hinter uns. Das tut der Stimmung keinen Abbruch», so Fuchs. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte in diesem Jahr also sowohl Regen- als auch Sonnenschutz einpacken.

Brauche ich Bargeld?

Nein, brauchst du nicht. Am Festival wird an allen Ständen und Bars bargeldlos bezahlt. Einzig am Cashpoint hinter der Weinbar sind Bargeldtransaktionen möglich. Dort kannst du deinen Festivalbändel mittels integrierten Chips aufladen.

Du kannst deinen Bändel aber auch online vor dem Summerdays aufladen. Auf dem Gelände selber kannst du den Bändel an den Cashpoints mit Bargeld oder Karte aufladen oder am Welcome Desk – dort ist es aber nur mit Kartenzahlung möglich.

Was darf ich nicht aufs Gelände mitbringen?

Aus Sicherheitsgründen sind einige Gegenstände auf dem gesamten Festivalgelände nicht zugelassen. Bei jedem Zutritt zum Zeltplatz und auf das Festivalgelände werden alle Personen kontrolliert. Das Festivalpersonal hat das Recht, Personen mit verbotenen Gegenständen zurückzuweisen.

  • Sonnen- und Regenschirme
  • Fahnenstangen
  • Selfie- und GoPro-Sticks
  • Sämtliche Schuss-, Sprüh-, Stich-, Schlag-, und Hiebwaffen wie auch andere als gefährlich eingestufte Gegenstände insbesondere auch Taschenmesser
  • Kameras mit Wechselobjektiven sowie Film- und Videokameras
  • Rollerblades, Skateboards, Rollschuhe, Fahrräder und Kinderwagen
  • Esswaren
  • Glas, Alu-Dosen
  • Hausrat, Sperrgut wie Pavillonzelte usw.
  • Tiere
  • Pyrotechnische Gegenstände, Petarden, Trockeneis

Campingstühle und Gepäck in der Grösse eines kleinen Rucksacks dürfen auf das Gelände gebracht werden. Auf das Festivalgelände dürfen pro Person maximal 0,5 Liter Getränke ausschliesslich in Pet-Flaschen oder Tetra-Packungen mitgebracht werden, jedoch keine Esswaren.

Kann ich noch Tickets kaufen?

Jein. Den Eintagespass für Freitag sowie den Zweitagespass gibt es noch zu kaufen. Das Samstagsticket ist hingegen ausverkauft. Zudem sind alle VIP-Pässe für beide Tage bereits verkauft.

So war das Summerdays-Festival im letzten Jahr:

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 24. August 2023 11:11
aktualisiert: 24. August 2023 11:16
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige