Anzeige
Dank Impfungen

Die Wega soll diesen Herbst stattfinden

27. April 2021, 17:17 Uhr
Weinfelden soll dieses Jahr seine Messe – inklusive Jahrmarkt – zurückbekommen. (Archiv)
© Thurgauer Zeitung/Andrea Stalder
Die Veranstalter stützen sich auf den Phasenplan des Bundesrats und gehen davon aus, dass die Wega mit den voranschreitenden Impfungen im Herbst stattfinden kann. Einen Ausschluss von Ungeimpften soll es allerdings nicht geben.

In Weinfelden soll ein wenig Normalität einkehren. Die Wega, die grösste Publikumsmesse des Kantons Thurgau, soll vom 30. September bis am 4. November stattfinden. Die Veranstalter pokern und setzen auf die Impfkampagne.

«Wir hoffen darauf, dass sich eine Mehrheit der Bevölkerung impfen lässt», sagt Wega-Präsident Heinz Schadegg. Denn sollten sich bis im Sommer genügen Personen impfen lassen, greift der Phasenplan des Bundes. Veranstaltungen wie die Wega, mit normalerweise über 400 Beteiligten Firmen und Organisationen, sollten dann wieder möglich sein.

Keine Beschränkungen für Ungeimpfte

Auch wenn die Organisatoren die Veranstaltung von den Impfungen abhängig machen, soll es keine Bevorzugung von Geimpften geben. «Eine Zutrittsregelung bei der Wega mit Impfpass oder für Genesene und Getestete ist aufgrund der Rahmenbedingungen nicht umsetzbar», sagt Geschäftsführer Gregor Wegmüller.

Aussteller können sich anmelden

Die Wega ist die grösse Publikumsmesse im Kanton und benötigt eine gewisse Vorlaufzeit. Interessierte Aussteller und Organisationen können sich ab sofort anmelden. Dafür bietet die Wega auch eine gewisse Sicherheit. Sollte die Veranstaltung wider erwarten bis Ende Juli abgesagt werden müssen, entstehen für die angemeldeten Aussteller keine Kosten.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. April 2021 17:58
aktualisiert: 27. April 2021 17:17