Romanshorn

Dominik Reis will ins Amt zurück – der Stadtrat ist nicht begeistert

08.02.2024, 19:27 Uhr
· Online seit 08.02.2024, 07:23 Uhr
Stadtrat Dominik Reis ist seit September 2023 krankgeschrieben. Zwischenzeitlich wurde er gar von der Polizei verhaftet. Jetzt will er zurück in den Stadtrat.

Quelle: TVO

Anzeige

Die Geschichte um Stadtrat Dominik Reis ist noch nicht vorbei. Über seinen Anwalt kündigt er an, dass er im Frühling ins Amt zurück will. «Die Exekutive Romanshorn steht dem kritisch gegenüber», heisst es bei der Stadt.

Gefährliche Gegenstände sichergestellt

Reis ist seit Mitte September 2023 zu 100 Prozent für seine Tätigkeit im Stadtrat krankgeschrieben, Stadtpräsident Roger Martin bearbeitet seither sein Ressort Ordnung und Sicherheit.

Zur Krankschreibung kam es, nachdem Reis im September von einer Polizeipatrouille festgenommen worden war. Damals teilte die Kantonspolizei Thurgau mit: «Am Donnerstag wurden im Zusammenhang mit der Festnahme gefährliche Gegenstände aus einer Wohnung in Romanshorn sichergestellt.»

«Zerrüttetes Vertrauensverhältnis»

Zuvor wurde eine Mail an alle Mitarbeitenden der Stadt verschickt, in der diese dazu aufgefordert wurden, sofort die Polizei zu informieren, sobald sie Dominik Reis sehen.

Dass Reis nun ins Amt zurück will, kommt beim restlichen Stadtrat nicht besonders gut an. «Aufgrund des nachhaltig zerrütteten Vertrauensverhältnisses sieht der Stadtrat diesem Vorhaben mit grosser Skepsis entgegen», heisst es.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Schon früher gesundheitliche Probleme

Bereits im Februar 2023 fehlte Reis im Stadtrat. Damals hatte er unter anderem mit Schlafproblemen zu kämpfen und sich in einer spezialisierten Klinik aufgehalten. Zuvor musste er am Rücken operiert werden und die Wunde sei laut ihm nicht wie gewünscht verheilt. Die Kandidatur zum Stadtpräsidenten und eine Arbeitsüberlastung hätten ihm sehr zugesetzt.

Im März 2023 wurde Reis zusammen mit allen weiteren amtierenden Mitgliedern des Stadtrats bei den Erneuerungswahlen im Amt bestätigt.

veröffentlicht: 8. Februar 2024 07:23
aktualisiert: 8. Februar 2024 19:27
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige