Anzeige
Parkreglement

Töfffahrer müssen im FM1-Land (noch) keine Parkgebühren bezahlen

1. September 2021, 16:59 Uhr
Es ist eine Premiere in der Schweiz: Seit September müssen Töfffahrerinnen und -Fahrer in der Stadt Luzern Parkgebühren bezahlen. Die Grundlage dafür hat der Bund anfangs Jahr geschaffen. Ziehen Städte wie St.Gallen oder Chur nach?
Ab September müssen Töfffahrer und -fahrerinnen in Luzern für ihr Fahrzeug Parkgebühren bezahlen.
© Keystone

Wer auf zwei Rädern unterwegs ist, wird an den meisten Orten vor Parkgebühren verschont. Die neuen bundesrechtlichen Bestimmungen lösen aber an vielen Orten Diskussionen aus, auch im FM1-Land. «Wir haben die Idee von Parkgebühren für Motorräder diskutiert, jedoch entschieden, dieses Thema aktuell nicht weiterzuverfolgen», sagt die St.Galler Stadträtin Sonja Lüthi dazu.

Zu wenig Abstellplätze in der Altstadt

Aktuell gibt es in der Stadt St.Gallen auch keinen politischen Vorstoss zu diesem Thema. Die Stadt spüre aber eine steigende Anfrage für Zweiradabstellplätze. «Nebst den Velos hat insbesondere die Nachfrage nach Abstellmöglichkeiten für Töffs stark zugenommen, so dass Abstellplätze in der Altstadt sehr stark ausgelastet und teilweise sogar überlastet sind», so Lüthi. Wie sich also die Situation in Zukunft entwickelt, bleibt unklar: «Jede Stadt und Gemeinde wird eigenständig aufgrund ihrer örtlichen Situation entscheiden, ob die vom Bundesrecht geschaffene neue Grundlage ausgenützt werden soll», sagt die St.Galler Stadträtin für Soziales und Sicherheit.

Zurückhaltung in Chur

Auch in Chur haben die Töfffahrerinnen und Töfffahrer gute Aussichten, dass sie noch längere Zeit keine Parkgebühren zahlen müssen. «Aktuell wird dieses Thema in der Stadt Chur nicht behandelt», sagt Ueli Caluori, Polizeikommandant bei der Stadtpolizei Chur. «Es wird an keinem neuen Parkreglement gearbeitet und auch politisch im Stadtrat ist es meines Wissens nach im Moment kein Thema.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. September 2021 05:54
aktualisiert: 1. September 2021 16:59