Schmid-Würste verlassen Lachen-Quartier

Werden als beste St.Galler Bratwürste gehandelt: jene der Metzgerei Schmid. (Archivbild)
Werden als beste St.Galler Bratwürste gehandelt: jene der Metzgerei Schmid. (Archivbild) © Tagblatt/Mareycke Frehner
Samstags im St.Galler Lachen-Quartier eine frisch gegrillte Bratwurst holen – das ist ab dem kommenden Monat nicht mehr möglich. Die Metzgerei Schmid schliesst ihre Filiale.

«Schade», «Eine Ära geht zu Ende» – so reagieren Mitglieder der Facebook-Gruppe «Du bisch vo St.Gallen, wenn…» auf die Nachricht, dass die Metzgerei Schmid am 29. Juli ihre Filiale an der Zürcherstrasse in St.Gallen schliessen wird. Die Fleischerei informiert ihre Kundinnen und Kunden mit einem Schreiben am Ladenfenster:

Screenshot: Facebook/Du bisch vo St.Gallen, wenn…/Pascal Homberger

Während das Geschäft im Lachen-Quartier schliesst, hat kürzlich eine neue Schmid-Filiale am St.Galler Bahnhof eröffnet. «Seit dem 1. Juni haben wir einen Grillstand mit heissen und auch vakuumierten Würsten direkt am Hauptbahnhof vor dem Gleis 1», heisst es auf der Webseite. Weitere Standorte sind der Hauptsitz an der St.Jakob-Strasse in St.Gallen und die Filiale an der Toggenburger Strasse in Wil.

Die Metzgerei Schmid im Lachen-Quartier war beliebt. Um die Mittagszeit bildeten sich am Samstag jeweils Schlangen vor dem Grillstand der Metzgerei. Die Schmid-Bratwurst gilt auch ausserhalb der Gallusstadt als eine der besten.

Ob die Filiale im Lachen-Quartier wegen der neuen Verkaufsstelle am St.Galler Bahnhof weichen muss, ist nicht klar. Schmid-Chef Oscar Peter war am Dienstag für ein Statement nicht erreichbar.

(lag)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel