Schöpfer der binären Uhr ausgezeichnet

Norbert Möslang wird von der Stadt St.Gallen ausgezeichnet.
Norbert Möslang wird von der Stadt St.Gallen ausgezeichnet. © Michel Canonica/St.Galler Tagblatt
Die Stadt St.Gallen würdigt Norbert Möslang, Schöpfer der binären Uhr am Bahnhof St.Gallen, mit dem Anerkennungspreis. Der Preis ist mit 20’000 Franken dotiert.

«Der Anerkennungspreis wird an Personen vergeben, die sich mit ihrem kulturellen Wirken besondere Verdienste um die Stadt erworben haben», heisst es in einer Mitteilung der Stadt St.Gallen. Norbert Möslang ist eine solche Person. Seine Kunst ist an vielen Orten – nicht nur in St.Gallen – präsent. Viel Beachtung bekam er mit der 2018 eingeweihten Installation «Pattern» am Bahnhof St.Gallen: Einer binären Uhr.

Die binäre Uhr am Bahnhof St.Gallen. (Bild: Benjamin Manser/St.Galler Tagblatt)

Die Stadt St.Gallen würdigt Möslang mit dem Anerkennungspreis «als einen der wichtigsten Schweizer Protagonisten auf dem Feld der experimentellen, elektronischen Künste». Der Preis ist mit 20’000 Franken dotiert.

Förderpreise im Wert von je 10’000 Franken gehen dieses Jahr an Tobias Bauer, Dominik Kesseli, Fabienne Lussmann und die Kulturkosmonauten. Die Preisverleihung findet am Montag, 11. November, im Palace statt.

(red.)


Newsletter abonnieren
17Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel