Abstimmungssonntag

So hat deine Gemeinde abgestimmt

25. September 2022, 21:00 Uhr
Ja zur AHV-Vorlage, Nein zur Anpassung der Verrechnungssteuer und zur Massentierhaltungs-Initiative. Das Schweizer Stimmvolk hat entschieden. So hat deine Gemeinde dabei abgestimmt.
So hat deine Gemeinde abgestimmt. (Symbolbild)
© Keystone / PilatusToday
Anzeige

Massentierhaltungs-Initiative

Schnell war klar: Die Massentierhaltungs-Initiative dürfte es schwierig haben. Bereits im Vorfeld zeichnete sich in den Umfragen eine klare Nein-Tendenz ab. Letztlich scheiterte die Initiative dann bereits am Ständemehr und wurde mit über 60 Prozent Nein-Stimmen bachab geschickt.

Erhöhung der Mehrwehrtsteuer

Die Anpassung bei der Mehrwertsteuer war jene Vorlage der AHV-Reform, welche deutlich weniger umstritten war. Letztlich kam die Vorlage mit rund 55 Prozent Ja-Stimmenanteil auch souverän durch.

Erhöhung des Rentenalters

Sie war die umstrittenste aller Vorlagen und es blib bis zum Ende ein Krimi, um die Erhöhung des Rentenalters. Nach langem Warten auf die letzten Ergebnisse stand kurz nach 17 Uhr fest: Das Rentenalter wird erhöht, auch Frauen müssen künftig bis 65 arbeiten. Hier geht es zur Abstimmungsanalyse unseres Bundeshaus-Korrespondenten.

Änderung des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer

Gescheitert ist die Vorlage über eine Änderung der Verrechnungssteuer. Die Vorlage war wohl zu komplex, so das Fazit der Verlierer. Ziel der Änderung war es, dass neu herausgegebene Obligationen von der Verrechnungssteuer befreit würden und die Stempelabgabe auf Anteile von ausländischen Geldmarktfonds hätte gestrichen werden sollen.

(red./sda)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. September 2022 17:45
aktualisiert: 25. September 2022 21:00