Schweiz

Sondereinheit vor Ort: Grosser Polizeieinsatz in Zofingen

Polizeieinsatz

Mann verletzt in Zofingen mehrere Personen teils erheblich

15.05.2024, 19:22 Uhr
· Online seit 15.05.2024, 16:48 Uhr
In Zofingen ist aktuell ein grosser Polizeieinsatz im Gang. Auch die Sondereinheit Argus der Aargauer Kantonspolizei sei vor Ort, meldet ein Leserreporter. Laut der Aargauer Kantonspolizei verletzte ein Mann mehrere Passanten wahllos.

Quelle: Leserreporter / Tele M1 / CH Media Video Unit / Linus Bauer

Anzeige

In der Nähe des Schwimmbads Zofingen läuft derzeit ein grosser Polizeieinsatz. Dies bestätigt die Kantonspolizei Aargau. «Wir haben um 16 Uhr mehrere Meldungen erhalten, dass ein einzelner Mann Passanten wahllos attackiere», sagt Polizeisprecher Bernhard Graser gegenüber Tele M1. Er habe mehrere Personen verletzt. «Wir haben den Täter unter Kontrolle. Für die Bevölkerung besteht keine weitere Gefahr», so Graser. Weitere Informationen über den Täter sowie dessen Motiv gibt es derzeit nicht.

Laut einem Leserreporter ist auch die Sondereinheit Argus vor Ort sowie mehrere Polizeiautos und Ambulanzen. Die Polizisten seien in Vollmontur. Ein weiterer Leserreporter gibt bekannt, dass seine schwangere Frau in Zofingen von dem Mann angesprochen und danach mit einem Metallgegenstand angegriffen wurde. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut, der Mann habe sie am Kopf getroffen. Danach sei er weitergegangen und habe wahllos Leute attackiert. Polizeisprecher Graser sagt dazu: «Der Bereich des Tatorts zieht sich vom Bahnhof Zofingen in Richtung Strengelbach. Wir müssen noch herausfinden, wo genau was passierte.» Die verletzten Personen werden derzeit medizinisch betreut.

Quelle: Leserreporter/ArgoviaToday

Eine Redaktorin des Zofinger Tagblatts war zum Zeitpunkt des Vorfalls in einem Nebenzimmer der Mediothek. «Ich war dort mit einigen Schülern, als plötzlich eine Polizistin in Vollmontur reinstürmte. Sie hat uns gesagt, dass wir das Gebäude so schnell wie möglich verlassen sollen. Es war sehr hektisch.» Ein Juniorentrainer des SC Zofingen gibt gegenüber Tele M1 bekannt, dass er das Training absagen musste. Zudem waren viele Schaulustige – darunter offenbar auch Familien – vor Ort. Diese wurden weggeschickt. Zudem kommt es wegen des Einsatzes auch im Strassenverkehr zu Verzögerungen.

veröffentlicht: 15. Mai 2024 16:48
aktualisiert: 15. Mai 2024 19:22
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige