Seenachtsfest: Vom Regen in die Sonne

Nach dem kurzen und heftigen Regen war das Seenachtsfest mit Sonne gesegnet.
Nach dem kurzen und heftigen Regen war das Seenachtsfest mit Sonne gesegnet. © FM1Today/Stefanie Rohner
Wetterglück nach dem kurzen aber heftigen Regen: Die Besucherinnen und Besucher des Seenachtfestes in Arbon konnten einen warmen und trockenen Abend bei bester Stimmung verbringen.

Zuerst nur zögerlich, dann aber stetig trafen die Gäste am Seenachtsfest Arbon ein. Viele haben dem Wetter wohl erst nicht ganz über den Weg getraut. Doch das Wetterglück war auf der Seite der Besucher und Veranstalter.

«Wir sind mitten im Regen gekommen, aber dann war alles wieder gut und die Sonne kam noch einmal hervor. Ich bin das erste Mal hier, mein Bruder hat eine Bar. Ich bin stolz auf ihn und finde das Fest mega cool. Ich würde wieder kommen», sagt Cécile.

«Das Feuerwerk ist das Highlight»

Von Schlager über Rock bis hin zu elektronischer Musik bot das Seenachtsfest für jeden Geschmack etwas – ebenso beim Essen. Das begeisterte einige der Besucher.

«Wir sind jedes Jahr hier und nehmen extra frei. Die Stimmung ist super, immer friedlich und wir treffen jedes Jahr Leute, die wir nur hier sehen. Bei Musik und Essen hat es alles dabei und das Feuerwerk ist natürlich das Highlight», sagen Donata, Marina und Pascal aus Herisau und St.Gallen.

Auf das Feuerwerk warten in der Tat fast alle Gäste gespannt. Nachdem der Regen vorbei war, wurde schnell klar: Es kann wie geplant stattfinden.

«Wären auch bei Regen gekommen»

Für das Feuerwerk suchten sich die Besucherinnen und Besucher den besten Platz. Viele von ihnen fanden sich am Seeufer, der Wiese oder im VIP-Bereich ein. Oft ging ein Raunen durch die Menge oder die Leute klatschten begeistert.

«Wir sind hier wegen des Sees und natürlich für das Feuerwerk. Es ist schön, die vielen Leute und die verschiedenen Live-Bands zu sehen. Wir wären auch bei Regen gekommen», sagen Shane aus St.Gallen und Marcel aus Arbon.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Regen die Besucher nicht daran hindert, dennoch ein gutes Seenachtsfest zu verbringen. Und doch ist es im Trockenen halt einfach eine Spur schöner.

Veranstalter zufrieden

Laut Veranstalter sind am Freitag und Samstag total rund 20’000 Besucherinnen und Besucher an Seebecken geströmt. Das Fest verlief absolut friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle. Im Gegensatz zu früher gab es leichte Anpassungen im Animationsprogramm für Familien und es wurden gemütliche Ecken mit leichter Unterhaltung eingerichtet. Urs Brülisauer, Leiter Events bei FM1, sagt: «Das Seenachtsfest Arbon ist ein Fest für alle Generationen. Um den Bedürfnissen der Besucher gerecht zu werden, haben wir viel Wert auf ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm gelegt.»

(str)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen