Anzeige
Frauenfeld

OIympiafieber: 21-Jähriger schaut jeden Wettkampf

3. August 2021, 20:08 Uhr
Während der olympischen Spielen in Tokio herrscht bei Claudio Hollenstein Ausnahmezustand. Der TVO-Reporter und Olympiafan sitzt zwei Wochen lang vor dem Fernseher und verpasst praktisch keinen Wettbewerb.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Es ist noch dunkel in Frauenfeld. Mitten in der Nacht aufzustehen, ist für den 21-jährigen Claudio Hollenstein während Olympia Ehrensache. Der TVO-Journalist hat für die Sportveranstaltung extra zwei Wochen Ferien genommen. Egal ob Beachvolleyball oder Leichtathletik: Der Sportfan fiebert überall mit. «Die Wettkämpfe beginnen um 2 Uhr in der Nacht. Am Anfang bin ich um 3 Uhr aufgestanden, das hat mir aber nicht gut getan. Jetzt schalte ich den Fernseher morgens um 6 oder 7 Uhr ein.»

Während die meisten noch tief schlafen, schlägt der Puls des Thurgauers hoch. Er schaut den Schweizer Beachvolleyballerinnen zu. «Es geht um den Einblick in Sportarten den man sonst nicht bekommt, weil vieles nicht gezeigt wird.» Pause machen vergisst der 21-Jährige vor lauter Olympia aber nicht: «Wenn nicht absolute Top-Sportarten dran sind oder viel Schweizer Beteiligung herrscht, lässt der Kopf nach. Dann tut es gut kurz abzuschalten.»

Quelle: TVO
veröffentlicht: 3. August 2021 20:00
aktualisiert: 3. August 2021 20:08