National League

Rapperswil-Jona bleibt in Zug ohne Chance

· Online seit 02.01.2024, 18:31 Uhr
Die Rapperswil-Jona Lakers starten mit einer Niederlage ins neue Jahr. Gegen Zug gibt es eine 0:4-Klatsche. Dank eines starken Mitteldrittels kommt der EV Zug zu einem ungefährdeten Sieg gegen die Rosenstädter.
Anzeige

Der Start ins neue Jahr gelingt den Rapperswil-Jona Lakers nicht. Sie kassieren auswärts gegen Zug eine 0:4-Pleite.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Mit verantwortlich dafür ist ein Neuer bei den Zugern. Einen Tag vor Heiligabend gab der EV Zug die Verpflichtung von Riley Sheen bekannt. Und der bis Saisonende verpflichtete Kanadier hätte nicht besser in seine Zeit in der National League starten können. Bei seinem Debüt zum Jahresauftakt gegen die Rapperswil-Jona Lakers gelang dem 29-Jährigen nach 23 Minuten das 1:0 für die Zuger mit einem Schuss durch die Beine von Lakers-Goalie Robin Meyer.

Nur fünf Minuten später sorgten Lukas Bengtsson und Attilio Biasca mit einem Doppelschlag innert 10 Sekunden für die Entscheidung zu Gunsten der Innerschweizer, für die Sven Leuenberger im Schlussdrittel nach einem leichtfertigen Scheibenverlust den Endstand von 4:0 besorgte. Leonardo Genoni im EVZ-Tor kam zu seinem ersten Shutout in dieser Saison.

(sda/red.)

veröffentlicht: 2. Januar 2024 18:31
aktualisiert: 2. Januar 2024 18:31
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige