Super-G in Val d'Isère

Italienerin Brignone gewinnt – Gisin auf Rang 5, Gut-Behrami out

17.12.2023, 12:43 Uhr
· Online seit 17.12.2023, 10:49 Uhr
Nach dem Schweizer Doppelsieg bei der Abfahrt am Samstag sah es für die Schweizerinnen beim Super-G etwas weniger rosig – sie verpassen das Podest. Sieganwärterin Lara Gut-Behrami schied aus, Michelle Gisin fuhr auf Rang 5, Joana Hählen auf Rang 6. Federica Brignone gewann in Val d'Isère.
Anzeige

Federica Brignone steht vor dem Sieg im Weltcup-Sieg in Val d'Isère. Die Italienerin führt das Klassement nach 30 Fahrerinnen an.

Brignone weist in der Zwischenrangliste 44 Hundertstel Vorsprung vor der Norwegerin Kajsa Lie aus. Auf Platz 3 liegt ihre Landsfrau Sofia Goggia.

Als bestklassierte Schweizerinnen nehmen Michelle Gisin und Joana Hählen die Ränge 5 und 6 ein. Jasmine Flury folgt am Tag nach ihrem Sieg in der Abfahrt auf Platz 8, Corinne Suter auf Platz 11.

Lara Gut-Behrami schied wie Weltmeisterin Marta Bassino aus Italien und die Amerikanerin Mikaela Shiffrin nach einem Torfehler aus.

zum gesamten Ticker

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 17. Dezember 2023 10:49
aktualisiert: 17. Dezember 2023 12:43
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige