Jahreswechsel

«Kim Jong-Fun» – das sind skurrile Kalender-Empfehlungen für 2024

· Online seit 29.12.2023, 21:12 Uhr
Der Jahreswechsel bietet die Gelegenheit, mit neuen Kalendern ein paar frische Farbtupfer im Eigenheim oder am Arbeitsplatz anzubringen. Nachfolgend findest du einige Vorschläge, unter denen sicher auch für deinen Geschmack etwas dabei ist.
Anzeige

Fernweh im Badezimmer

Das Bad ist normalerweise kein Zimmer, das mit einem Wandkalender verschönert wird. Doch dieses Schmuckstück passt zur Nasszelle wie Arsch auf Eimer: «Toilets Around the World» entführt einen auf stille Örtchen in verschneiten Bergen, auf tropischen Inseln oder mitten auf einem zugefrorenen See. So macht der Gang zum Porzellan-Thron doch gleich doppelt so viel Freude.

Faszinierende Vogelwelt

«Ich glaube, der Kalender ist die Sammlung mit den fotorealistischsten und anatomisch präzisesten Darstellungen von Vögeln», beschreibt der Künstler Tommy Siegel sein Werk. Seine zwölf Zeichnungen zeigen die faszinierende Vogelwelt auf eine noch nie dagewesene Art und Weise. Ornithologinnen und Anatomie-Fetischisten kommen allesamt auf ihre Kosten.

Das gefällt nicht nur der Landwirtschaft

Der Bauernkalender darf eigentlich in keinem Schweizer Haushalt fehlen. Denn er bringt viele Eigenschaften der modernen Eidgenossenschaft auf Papier: malerische Landschaften, gesunde und glückliche Tiere und traditionsreiche Familienbetriebe. Mit den Models aus den verschiedensten Kantonen hält der Bauernkalender auch die Fahne für den Föderalismus hoch.

Die wenig bekannte Seite des Diktators

Kim Jong-Un lässt sich in der Öffentlichkeit üblicherweise nur als glorreicher Machthaber ablichten. Doch dieser Wandkalender zeigt für einmal die verspielte Seite des nordkoreanischen Diktators. «Kim Jong-Fun» zeigt zwölf Schnappschüsse des Alleinherrschers auf der Wasserrutsche, unterwegs mit dem Jetski oder auf einer Radtour mit seinem guten Freund Donald Trump.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Auch hässliche Hunde haben einen Kalender verdient

Hunde waren schon in der Renaissance einfach super. Und zwar so super, dass sich die besten Pinselschwinger der Kulturepoche in stundenlanger Arbeit damit beschäftigt haben, die Wauwaus auf die Leinwand zu zaubern. Einigen gelang das gar nicht mal so gut. Trotzdem ist dieser Kalender mit hässlichen Hunde-Gemälden aus der Renaissance irgendwie herzig.

Petri Heil von Januar bis Dezember

Der Karpfen-Kalender «Carponizer» ist Kult. Er setzt eine der bekanntesten Fischarten Europas ansehnlich in Szene. Die Fische können in der Wildnis bis zu 20 Jahre alt, 80 Zentimeter lang und 14 Kilo schwer werden. Sein Genom besteht aus ganzen 100 Chromosomen! Was für ein faszinierendes Tier, das auf jeden Fall einen eigenen Kalender verdient hat.

Auch 2024 wird noch Vokuhila getragen 

Der Vokuhila ist schon längst wieder in. Manche Modemagazine gehen gar so weit, den Mullet als die Trendfrisur 2023 zu bezeichnen. Und auch im Jahr 2024 wird wohl weiterhin vorne kurz und hinten lang getragen. Einigen Leuten mag der Vokuhila auch stehen, vielen anderen jedoch nicht, wie der Kalender der «besten Mullets der Welt» zeigt.

veröffentlicht: 29. Dezember 2023 21:12
aktualisiert: 29. Dezember 2023 21:12
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige