Schlager-Show

Eine brennende Helene Fischer – und ein Liebeslied für Florian Silbereisen

Laurien Inauen, 23. Oktober 2022, 08:38 Uhr
Schlagerstar Helene Fischer (38) hat beim «grossen Schlagerjubiläum» alle Blicke auf sich gezogen. Zwischen ihr und ihrem Ex, Moderator Florian Silbereisen (41), flogen ordentlich die Funken.
Anzeige

Schlagersänger Florian Silbereisen feierte gestern Samstag beim «grossen Schlagerjubiläum» im ARD sein persönliches Jubiläum: Er moderierte seine 100. Schlager-Show.

Viel Gefühl im Feuer-Kleid

Da durfte neben Gästen wie Jürgen Drews und Thomas Anders natürlich auch Ex-Freundin und Schlager-Überfliegerin Helene Fischer nicht fehlen. In einem Feuer-Kleid performte sie «Genau dieses Gefühl» – und sorgte für Gänsehaut beim Publikum.

Quelle: CH Media Video Unit

Danach tauschte der Mega-Star das brennende Kleid gegen einen gelben Jumpsuit und sang «Rausch» sowie «Wenn alles durchdreht». Noch nicht genug für Silbereisen: Er bat seine Ex, für ihn den Liebessong «Für keinen andern» anzuhängen.

«Für keinen andern» als Florian Silbereisen

Das Lied passe super zu seinem «perfekten Team», begründete der 41-Jährigen seinen Wunsch in der Sendung. Ist das wirklich alles? Als Helene Fischer «Für keinen andern» 2015 veröffentlichte, war sie noch mit Florian Silbereisen zusammen, der Song soll eine Liebeserklärung an ihn gewesen sein.

Offiziell sind Fischer und Silbereisen seit 2018 getrennt, davor waren sie zehn Jahre ein Paar. Die Sängerin ist im Dezember 2021 erstmals Mutter geworden, Vater des Mädchens ist der Show-Akrobat Thomas Seitel.

«Stolz auf die Freundschaft»

Nach wie vor verbindet das einstige Schlager-Traumpaar eine innige Freundschaft, wie die beiden immer wieder betonen. So sagte Florian Silbereisen auch bei der ARD-Show am Samstagabend: «Ich bin auf etwas ganz besonders stolz und das ist unsere Freundschaft.» Und weiter: «Damit meine ich nicht nur uns beide, sondern auch die ganze Familie, die Kiddies, auch deinen Thomas, der auch heute hier ist und dir den Rücken frei hält.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Oktober 2022 08:39
aktualisiert: 23. Oktober 2022 08:39