USA und Niederlande bleiben makellos

Hoch überlegen: Lindsey Horan brachte die USA gegen Schweden in Führung
Hoch überlegen: Lindsey Horan brachte die USA gegen Schweden in Führung © KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
Die Fussballerinnen der Niederlande, die in den Playoffs die Schweiz ausgeschaltet haben, und der USA behalten auch am letzten Tag der WM in Frankreich ihre reine Weste. Die Europameister gewannen im Duell um den Sieg in ihrer Gruppe 2:1 gegen Kanada, die Titelverteidiger 2:0 gegen Schweden.

Die USA kamen in drei Spielen auf eine Tordifferenz von 18:0.

Die zwei letzten Achtelfinal-Tickets gingen nach Afrika. Kamerun setzte sich dank einem Treffer in der 5. Minute der Nachspielzeit 2:1 gegen Neuseeland durch und zog ebenso wie Nigeria als einer der vier besten Gruppendritten in die K.o.-Runde ein. Chile hätte einen Sieg mit drei Toren Differenz gebraucht, um Nigeria noch zu verdrängen, gewann gegen Thailand aber nur 2:0.

Samstag, 22. Juni: Deutschland – Nigeria (17.30) und Norwegen – Australien (21.00). – Sonntag, 23. Juni: England – Kamerun (17.30) und Frankreich – Brasilien (21.00). – Montag, 24. Juni: Spanien – USA (18.00) und Schweden – Kanada (21.00). – Dienstag, 25. Juni: Italien – China (18.00) und Niederlande – Japan (21.00).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen