«Reportagemagazin +41»

Fahrlehrer mit Handicap ist Spezialgast im Nothilfekurs

16. Juni 2022, 19:16 Uhr
Wenn Martin Bieri seine Geschichte im Rahmen eines Nothelferkurses erzählt, kleben ihm die Schülerinnen und Schüler an den Lippen. 2015 hat er bei einem Motorradunfall den linken Arm und Unterschenkel verloren. Heute ist er der erste Fahrlehrer der Schweiz mit Handicap.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Martin Bieri setzt sich für Unfallprävention an den Schulen ein, indem er bei Nothelferkursen seine Geschichte erzählt. Zudem lässt die Jugendlichen Prothesen ausprobieren, damit sie verstehen, was es heisst, mit Handicap zu leben. «Ich könnte mir den Alltag mit einem Arm oder einem Bein weniger nicht vorstellen», sagt ein Schüler.

Seine Geschichte und was er daraus gelernt hat, erzählt Martin Bieri im obigen Video den Schülerinnen und Schülern einer Aargauer Privatschule. Dazu gebracht hat ihn Liselotte Zimmerli, welche Nothelferkurse leitet. «Die Jugendlichen erhalten dadurch einen anderen Horizont.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Juni 2022 19:53
aktualisiert: 16. Juni 2022 19:53
Anzeige