Altes Sitzpolster wird zum Accessoire

So sieht eine der Taschen aus, die die SOB aus dem Sitzpolster angefertigt hat.
So sieht eine der Taschen aus, die die SOB aus dem Sitzpolster angefertigt hat. © SOB
Recycling ist so etwas wie das gute Gewissen in unserer Wegwerfgesellschaft. Das hat auch die Südostbahn erkannt. Aus dem Sitzpolster des alten Voralpen-Express werden nun Taschen hergestellt.

Was früher einmal als anschauliche Sitzgelegenheit im Zug diente, ist heute ein modisches Accessoire: Die Südostbahn (SOB) verkauft seit neuestem Taschen, die aus dem Sitz- und Kopfpolster des alten Voralpen-Express angefertigt wurden.

Die Nostalgiker-Taschen haben ihren Preis: 79.90 Franken kostet ein Exemplar. Ob den Südostbahn-Taschen ein ähnlicher Durchbruch wie den aus LkW-Planen hergestellten kultigen Freitag-Taschen gelingt, werden wir in den kommenden Wochen in Erfahrung bringen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen