Bier kostet im Kybunpark neu 6 Franken

Catering-Kunden müssen nächste Saison tiefer in die Tasche greifen.
Catering-Kunden müssen nächste Saison tiefer in die Tasche greifen. © Urs Bucher/St.Galler Tagblatt
Neue Bierpreise, neuer Stadionspeaker, neue Webseite: Der FC St.Gallen nimmt einige Veränderungen vor. Die neue Saison startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen den FC Luzern.

Eine schlechte Nachricht für alle, die sich bereits auf das erste Saisonspiel des FC St.Gallen gegen Luzern freuen: Ein erfrischendes Bier (4 Deziliter) kostet neu 6 Franken. Den Aufschlag um 50 Rappen begründet Ivo Forster, Geschäftsführer der FC St.Gallen Event AG, gegenüber dem «St.Galler Tagblatt» mit den steigenden Bierpreisen: «Wir sehen uns gezwungen, als einer der letzten Clubs eine Preisanpassung vorzunehmen.»

Morgen-Joe wird Speaker

Neu ist auch die Stimme, die ab Samstag im Kybunpark ertönt: Morgen-Joe, bekannt von den FM1-Wachmachern, löst Gregor Lucchi als Stadionsprecher ab. «Ich freue mich darauf, auch im Stadion Vollgas zu geben», sagt der 37-jährige St.Galler. Zudem hat der FCSG seiner Webseite ein neues Design verpasst.

Morgen-Joe ist neuer Stadionspeaker (Bild: FM1)

«Narcotic» bleibt

Gleich bleibt auf die neue Saison hin die Tormusik («Narcotic» von Liquido). Bei den Testspielen gegen Celtic Glasgow und Sporting Lissabon war jeweils «Maria» von Scooter ertönt – der Jingle passte den Fans gar nicht.

Anpfiff des ersten Saisonspiels zwischen dem FC St.Gallen und dem FC Luzern ist am Samstag, 20. Juli, 19 Uhr, im Kybunpark. Wer dann noch in den Ferien ist, kann die Partie im Liveticker auf FM1Today oder in den Liveschaltungen bei Radio FM1 mitverfolgen.

(red.)


Newsletter abonnieren
10Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel