So startet der FCSG in die neue Saison

René Rödiger, 10. Juli 2019, 16:52 Uhr
Mediensprecher Daniel Last, Präsident Matthias Hüppi, Sportchef Alain Sutter und Trainer Peter Zeidler.
© Krisztina Scherrer/FM1Today
Zehn Tage vor dem ersten Spiel der Saison 2019/2020 präsentiert sich der FC St.Gallen der Öffentlichkeit. Unter anderem werden die Ziele, das Kader und das neue Trikot vorgestellt.

Gleich zu Beginn der Medienkonferenz sprach FCSG-Präsident Matthias Hüppi über den Rassismus-Skandal beim Testspiel gegen den VfL Bochum: «Es ist klar, dass wir solche Sachen ernst nehmen. Rassismus hat bei uns keinen Platz. Wir haben mit Slimen Kchouk gesprochen und er konnte uns versichern, dass er sich nicht rassistisch geäussert hat.»

Hüppi ging danach zum eigentlichen Inhalt der Medienkonferenz über, der Kaderplanung und den Zielen für die neue Saison. Laut Hüppi und Sportchef Alain Sutter steht das Kader. Alain Sutter sagte: «Wir haben unsere Mannschaft zusammen. Wir mussten unser Kader nur punktuell ergänzen. Jetzt haben wir einen guten Mix und eine interessante Mannschaft.»

Ob diese Mannschaft auch in der Liga bestehen kann, könne noch nicht gesagt werden. «Bei so vielen jungen Spielern ist nie klar, wie sie sich entwickeln. Aber ich bin sehr gespannt, was die Meisterschaft so bringt», sagte Sutter. Auch Zeidler sagte, dass er mit dem Kader zufrieden ist und sich jetzt auf die Ernstkämpfe freue.

FCSG-Präsident Matthias Hüppi wollte sich nicht auf ein Saisonziel festlegen: «Wir können erzählen, was wir wollen. Aber schlussendlich müssen wir einfach möglichst viele Spiele gewinnen. Hinter den Krösus-Vereinen ist alles sehr eng. Wir sind ambitioniert und wollen angreifen.»

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 10. Juli 2019 15:18
aktualisiert: 10. Juli 2019 16:52