Bundesratsentscheid

Grossanlässe ab Oktober wieder erlaubt – unter strengen Auflagen

12. August 2020, 16:30 Uhr
Die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und ihre Kollegen Guy Parmelin (links) und Alain Berset sind zurück aus der Sommerpause.
© Keystone
Die 1000-Personen-Grenze für Veranstaltungen wird ab Oktober aufgehoben. Allerdings wird dies nur unter der Einhaltung strenger Auflagen möglich sein. Wie diese aussehen werden, will der Bundesrat in Absprache mit den Kantonen bis zum 2. September kommunizieren.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung entschieden, Veranstaltungen mit über 1000 Personen ab dem 1. Oktober wieder zu erlauben. Zunächst hatte der Bundesrat das Veranstaltungsverbot bereits nach August aufheben wollen. Wegen des Coronavirus waren Grossanlässe seit dem 28. Februar verboten gewesen.
  • Es müssen in allen Bereichen (Sport, Kultur und Religion) strenge Schutzmassnahmen eingehalten werden. Entsprechende Leitplanken werden noch aufgestellt.
  • Die Anlässe müssen von den Kantonen bewilligt werden. Berücksichtigt werden die epidemiologische Lage und die Kapazitäten für Contact Tracing.

Der Liveticker zum Nachlesen:

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. August 2020 14:59
aktualisiert: 12. August 2020 16:30