Ferien

Reisebranche: Der Sommer ist ungewiss

Krisztina Scherrer, 27. April 2020, 16:13 Uhr
Werden die Grenzen pünktlich für die Sommerferien geöffnet? (Bild: iStock).
© Der günstigste Strand der Welt ist in Vietnam (Bild: iStock).
Die Grenzen sind geschlossen, wie lange noch, das weiss niemand so genau. Die Ungewissheit ist auch für die Reisebranche nicht leicht. Hotelplan und Kuoni haben deshalb alle Reisen bis zum 17. Mai gestrichen.

Wie, wo und wann die Sommerferien durchgeführt werden können, steht für ziemlich die ganze Schweizer Bevölkerung in den Sternen. Die Unsicherheit, wann die Grenzen wieder öffnen, ist gross. Darunter leiden auch die Reiseveranstalter Kuoni und Hotelplan. Beide Unternehmen haben alle Reisen bis am 17. Mai annulliert.

Situation ist schwer abzuschätzen

«Ab dem 18. Mai nehmen wir wieder Buchungen entgegen», sagt Bianca Gähweiler, Mediensprecherin Hotelplan, gegenüber FM1Today. «Wir wissen aber nicht, wie die Situation dann aussieht.» Sprich, ob es dann schon genaueres zu den Einreisesperren in die verschiedenen Länder gibt und was mit den Airlines passiert.

«Binnentourismus zieht an»

Die Ungewissheit gilt auch für die Schweizer Bevölkerung. Viele rechnen damit, ihre Ferien im eigenen Land verbringen zu müssen. «Wir merken, dass der Binnentourismus anzieht», so Gähweiler. Die Zahlen seien zwar noch nicht explosiv, doch Hotelplan rechnet noch mit einem Anstieg.

«Empfehlen unseren Kunden mit dem Buchen zu warten»

«Es ist jetzt noch nicht empfehlenswert die Sommerferien zu buchen», sagt Markus Flick, Mediensprecher Kuoni, gegenüber FM1Today. Es sei zwar möglich, bei Kuoni eine Reise zu buchen, doch «Wir empfehlen unseren Kunden, noch eine bis zwei Wochen zu warten.»

Winterferien-Buchungen laufen gut

Die Ferienreisen ab dem 17. Mai stehen noch: «Es ist noch nicht verlässlich, ob diese abgesagt werden müssen.» Die Buchungen für die Sommerferien sind bei Kuoni aber tief. Je weiter weg das Feriendatum, desto höher sei die Nachfrage: «Wir sind sehr zufrieden mit den Zahlen für die Winterferien», so Flick.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. April 2020 16:16
aktualisiert: 27. April 2020 16:13