Dieser FCSG-Fan ist «überwältigt»

Von Noémie Bont
Tobias ist der erste Rodeo-Champion der Ostschweiz.
Tobias ist der erste Rodeo-Champion der Ostschweiz. © zVg
Wer fällt, verliert. Das sind die einfachen Spielregeln beim Bull- beziehungsweise Ball-Riding. Vor dem FCSG-Testspiel gegen den schottischen Meister Celtic Glasgow im Kybunpark, forderten sich die Fans in dieser Disziplin. Überwältigt ist der erste Rodeo-Champion der Ostschweiz.

In grün-weissen Trikots wagten sich hundert St.Galler- und Celtic-Fans letzten Dienstag an den wilden Ball bei der Aktion von FM1Today. Kaum draufgestiegen, bewegte sich der Ball in alle Himmelsrichtungen, immer schneller und immer wilder. Kaum mehr loslassen wollte der 23-jährige Tobias aus Rorschach.

Nach dem Sieg ist er «drei Meter gewachsen»

Als die Helfer, Tobias, der Rorschacher FCSG-Fan mit Downsyndrom, auf den Ball hieven mussten, glaubte noch niemand an seinen Erfolg. Angefeuert durch Mutter und Schwester klammerte er sich sensationelle 42 Sekunden lang an den Ball. So lange schaffte es niemand.

Wackert hielt sich Tobias aus Rorschach am wackelnden Ball.

Wacker hielt sich Tobias am wackelnden Ball. (Bild: zVg)

Als der Sieg gewiss war und ihm der riesige Pokal überreicht wurde, war er überwältigt. «Er war so stolz und ist drei Meter gewachsen», freut sich die Schwester. Auch die Mutter Maja bestätigt, «einen solch riesigen Pokal hat er noch nie in der Hand gehalten. Er war komplett aus dem Häuschen.»

Arbeitskollegen, Verwandte, Nachbarn alle haben den Pokal schon bestaunen dürfen, führt die Mutter aus. Er habe allen seinen grossen Gewinn und das Beweisvideo unter die Nase gehalten.

Wegen Barnetta grosser FCSG-Fan

Den Kybunpark und den FC St.Gallen kennt Tobias bestens. «Er hat eine Saisonkarte. Besucht jedes einzelne Spiel und begleitet den FCSG auch auf der Espen-Tour», so die Mutter. Der Rodeo-Champion ist fasziniert vom Fussball und kickt selber in einer Gruppe. Diese Faszination geweckt, hat niemand geringeres als die FCSG-Identifikationsfigur Tranquillo Barnetta. «Tranquillo kam in Tobias Schulklasse zu Besuch. Das hat das Fussballfieber in ihm ausgelöst.»

Pokal hat ein Ehrenplatz im Zimmer

Tobias’ goldiger Stolz steht jetzt an einem sorgfältig ausgewählten Ort. «Er hat in seinem Zimmer Platz gemacht und den Pokal auf einen Ehrenplatz gestellt», sagt Mama Maja.

Der zweite Gewinner des FM1-Ball-Riding ist Aris aus Niederuzwil. Er gewann in der Kategorie Kids und ist nicht minder stolz, wie sein Bild beweist. Aris konnte sich 40 Sekunden auf dem Ball halten.

Aris aus Nideruzwil wurde Kids-Rodeo-Champion.

Aris blieb ganze 40 Sekunden auf dem wilden Ball sitzen. (Bild: zVg)

«Espen on Tour» läuft noch bis am 13. Juli. Am nächsten Dienstag steht in St.Margrethen das nächste Testspiel an. Am kommenden Mittwoch wird das neue Trikot für die kommende Saison präsentiert. Alle Spieldaten gibt es hier. Die Tour endet im Kybunpark mit dem Spiel gegen Sporting Lissabon am kommenden Samstag, 13. Juli.

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel