Morgen macht der Frühling Pause

Christoph Fust, 13. Mai 2018, 07:30 Uhr
Wer kann, sollte am Samstag noch die letzten Sonnenstrahlen geniessen. Denn morgen machen die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre: Tiefere Temperaturen könnten vereinzelt sogar für Hagel und in der Höhe für Schnee sorgen.
An den Eisheiligen könnte es in der Ostschweiz hageln.
© KEYSTONE/Peter Schneider
Anzeige

Nach den frühsommerlichen Temperaturen vom Auffahrtssamstag kommt es am Sonntag zu einem markanten Temperatursturz. Der Wetterdienst Meteonews kündigt in der Nacht vom Sonntag eine Kaltfront an, die von Westen über die Schweiz zieht. Am Muttertag wird es deshalb nass und etwa zehn Grad kälter als noch am Samstag. Immerhin: Die Ostschweiz wird es wohl erst gegen Nachmittag treffen. Laut Meteonews kann es zu Hagel und Starkregen kommen. Auch der Wochenstart zeigt sich dann veränderlich und kühl.

Dieses Wetterphänomen, welches jährlich zwischen dem 11. und 14. Mai auftritt, nennt sich Eisheilige. Das Wetter ist wechselhaft und gewittrig, und die Temperaturen können so tief sinken, dass Schnee und Bodenfrost möglich sind.

Christoph Fust
Quelle: red.
veröffentlicht: 12. Mai 2018 17:09
aktualisiert: 13. Mai 2018 07:30