Olma-Jahrmarkt

«Sie haben sehr viel Freude – und das ist unser Herzenswunsch»

17. Oktober 2022, 20:48 Uhr
Der Olma-Montag ist für Menschen mit Beeinträchtigung etwas Besonderes. Für sie ist der Jahrmarkt gratis. Der Anlass an sich ist nicht neu, verbreitet aber immer grosse Freude und ist für die Beteiligten unvergesslich.

Quelle: TVO

Anzeige

Ob Büchsenwerfen, am Schiessstand genau zielen oder auf dem Riesenrad über die St.Galler Dächer schweben: Die Freude über den Gratis-Jahrmarkt an der Olma ist bei Menschen mit Beeinträchtigung gross. «Es ist schön, ich habe Freude am Jahrmarkt», sagt beispielsweise Davide Cavalcante, Bewohner der Valida St.Gallen, gegenüber TVO. Er schaue sich die Stände und Bahnen an, aber er sei auch einfach gern unter den Leuten und rede mit ihnen.

Das Gratis-Jahrmarkt-Erlebnis wird auch durch den Schweizerischen Marktverband ermöglicht. Dieser will den Menschen mit Beeinträchtigung einen besonderen Tag schenken. «Es ist immer ein schöner Augenblick», sagt Peter Hutter, Präsident des Schweizerischen Marktverband Sektion Ostschweiz. «Sie haben sehr viel Freude – und das ist unser Herzenswunsch», führt Hutter an.

Aber nicht nur die Fahrgeschäfte sind gratis, auch das Verpflegungsangebot gibt es kostenlos. Für die Standbetreiber ist das eine Selbstverständlichkeit. «Das ist quasi eine Spende von uns, das wird nicht weiterverrechnet. Es heisst ja: Tu etwas Gutes», sagt beispielsweise der Öpfelchüechli-Standbetreiber Jürg Diriwächter. Auch Odette Lang, die einen Schiessstand betreibt, ist von der Freude der Menschen mit Beeinträchtigung begeistert: «Sie sind so dankbar, auch wenn es nur ein kleines Plüschtier ist. Es ist immer ein schöner Moment.» Auch die Begleitpersonen der Menschen mit Beeinträchtigung finden den Anlass toll. «Es ist sehr schön, dass man ihnen das ermöglichen kann», sagt Betreuerin Melanie Renold.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 17. Oktober 2022 21:01
aktualisiert: 17. Oktober 2022 21:01