14-Jähriger verletzt drei Polizisten

Praktikant FM1Today, 24. Mai 2019, 21:58 Uhr
Ein Auto der Vorarlberger Polizei wurde bei einer Verfolgungsjagd beschädigt
Ein Auto der Vorarlberger Polizei wurde bei einer Verfolgungsjagd beschädigt
© APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Er biss, kratzte und bespuckte die Beamten. Als die Landespolizei Vorarlberg einen 14-jährigen Jugendlichen verhaften will, rastet dieser völlig aus. Ursprünglich wollten die Polizisten dem Jugendlichen aus einer Schlägerei helfen.

Am frühen Donnerstagabend musste die Polizei wegen einer Schlägerei in der Seepromenade am Molo in Bregenz ausrücken. Vor Ort angekommen stellte die Landespolizei Vorarlberg fest, dass ihr das Opfer bekannt war. Gegen den 14-jährigen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft.

Als die Beamten den Jungen festnehmen wollten, wehrte sich dieser mit aller Kraft. Laut der Polizei trat er die Beamten, bespuckte, kratzte und biss sie. Sogar als der Jugendliche bereits im Polizeiauto sass, randalierte er weiter. Er trat gegen die Scheiben und biss in eine Einsatztasche.

Zwei Polizistinnen und ein Polizist wurden durch die Bisse und Kratzer an den Armen verletzt. Der 14-Jährige sitzt jetzt in der Justizanstalt Feldkirch und wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(red.)

 

Praktikant FM1Today
veröffentlicht: 24. Mai 2019 21:56
aktualisiert: 24. Mai 2019 21:58