15-Jähriger mit geklautem Auto verunfallt

Fabienne Engbers, 13. Dezember 2017, 11:44 Uhr
Der 15-Jährige beendete seine Räuberfahrt im Blumenbeet. (Symbolbild)
Der 15-Jährige beendete seine Räuberfahrt im Blumenbeet. (Symbolbild)
© istock
Ein 15-Jähriger machte in Götzis eine Spritztour. Sein fahrbarer Untersatz war dabei nicht zum Verkehr zugelassen, die Nummernschilder gestohlen. Das Auto landete in einem Pflanzenbeet.

Wenn schon, denn schon. Das dachte sich offenbar ein Jugendlicher am Dienstagabend in Götzis. Der 15-Jährige schnappte sich ein nicht zugelassenes Fahrzeug mit einem gestohlenen Kennzeichen und machte sich, zusammen mit drei gleichaltrigen Kollegen, auf den Weg nach Feldkirch.

Gegen 20.40 Uhr kam der Jugendliche mit dem Auto allerdings von der Strasse ab und prallte gegen einen Metallsteher und eine Werbetafel eines Einkaufsmarktes. In einem Pflanzenbeet kam das Auto mit Totalschaden zum Stehen.

Der Lenker und seine drei Kollegen blieben dabei unverletzten und flüchteten von der Unfallstelle. Die Polizei konnte den 15-jährigen Lenker allerdings ermitteln, er wir angezeigt.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 13. Dezember 2017 11:44
aktualisiert: 13. Dezember 2017 11:44