27-Jährige stirbt auf Wanderung

Krisztina Scherrer, 11. November 2018, 20:39 Uhr
Der Steinschlag wurde wahrscheinlich durch Gamswild ausgelöst.
Der Steinschlag wurde wahrscheinlich durch Gamswild ausgelöst.
© Screenshot/Google Maps
Drei Wanderer waren von Hochtannberg in Richtung Widderstein in Vorarlberg unterwegs. Auf dem Weg hörten sie einen Steinschlag kommen und suchten Schutz. Eine 27-Jährige wurde von einem Stein am Kopf getroffen und stürzte einige Meter ab. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Am Sonntagmorgen sind drei Wanderer von Hochtannberg in Richtung Widderstein gelaufen. Beim Einstieg zur steilen Aufstiegsrinne in Richtung Widderstein hörten sie einen Steinschlag kommen und suchten Schutz. Wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg berichtet, wurde eine 27-Jährige von einem melonengrossen Stein am Kopf getroffen und stürzte einige Meter ab.

Ihre Begleiter setzten sofort einen Notruf ab und begannen mit den Wiederbelebungsmassnahmen. Der Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort flog, konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Steinschlag wurde wahrscheinlich durch Gamswild ausgelöst.

Krisztina Scherrer
Quelle: red./Polizei Vorarlberg
veröffentlicht: 11. November 2018 20:34
aktualisiert: 11. November 2018 20:39