56-Jähriger wird von Lawine getötet

Laurien Gschwend, 17. November 2017, 15:46 Uhr
Ein 56-Jähriger wurde in Österreich unter einer Lawine begraben.
Ein 56-Jähriger wurde in Österreich unter einer Lawine begraben.
© Polizei Vorarlberg
Im Vorarlberger Bergdorf Gargellen ist ein Mann am Donnerstagnachmittag bei Schneeräumungsarbeiten gestorben. Eine Lawine riss den 56-Jährigen in den Tod.

Der Mann war um 14.45 Uhr mit der Schneeräumung einer Forststrasse beschäftigt, wie es in einer Polizeimeldung heisst. Er verwendete dafür einen Traktor mit Frontlader und Schneeketten. Auf einer Höhe von 2240 Metern löste sich eine Lawine; diese ging rund 700 Meter weit ab. In der Folge überschlug sich der Traktor und kam auf einem unterhalb der Forststrasse liegenden Weg zum Stillstand. Der 56-jährige Mann wurde aus dem Traktor geschleudert und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Etwa eine Stunde später fand ein Bekannter den Verunglückten. Dieser hatte sich mit Skis auf den Weg gemacht, nachdem der 56-Jährige nicht wie vereinbart zu einer Hütte gekommen war. Bis der Rettungshelikopter eintraf, versuchte der Bekannte, den Mann zu reanimieren. Der Notarzt konnte jedoch nur noch dessen Tod feststellen.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 17. November 2017 15:45
aktualisiert: 17. November 2017 15:46