77-Jähriger stirbt bei Segelunfall

Krisztina Scherrer, 4. Juli 2019, 13:17 Uhr
Die Todesursache des 77-Jàhrigen ist noch unklar. (Symbolbild)
© Ralph Ribi
Bei einem Segelunfall auf dem Bodensee ist ein 77-jähriger Mann ums Leben gekommen. Sein Segelboot ist vor Friedrichshafen gekentert. Der Mann wurde leblos im rund 1,50 Meter tiefen Wasser gefunden.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch im Seeraum zwischen der Seewiesenstrasse und dem dortigen Campingplatz bei Friedrichshafen. Das Segelschiff des 77-Järhigen ist in einem Flachwasserbereich gekentert. Als die Wasserschutzpolizei eintraf, befand sich der Mast schräg unter Wasser. Unter dem Segel entdeckten die Einsatzkräfte die leblose Person im rund 1,50Meter tiefen Wasser. Die Wiederbelebungsmassnahmen blieben erfolglos.

Über die Todesursache und den genauen Hergang des Unfalls kann die Polizei keine Aussage machen. Die Ermittlungen laufen noch.

Krisztina Scherrer
Quelle: Polizeipräsidium Konstanz / red.
veröffentlicht: 4. Juli 2019 11:14
aktualisiert: 4. Juli 2019 13:17