Am Bodensee geht ein Schwanen-Killer um

René Rödiger, 21. September 2017, 15:28 Uhr
Gleich vier junge Schwäne wurden getötet.
© iStock
In den vergangenen Tagen sind im deutschen Radolfzell vier junge Schwäne brutal getötet worden. Die Polizei sucht nun Zeugen und Hinweise.

Der erste Fund wurde am vergangenen Donnerstag gemacht: Am Seeufer, zwischen der Bootsvermietung und der Mole, wurde ein Jungschwan mit abgetrenntem Kopf und einem im Hals steckenden Schilfrohr entdeckt.

Es blieb nicht beim Einzelfall. An den beiden darauf folgenden Tagen wurden zwei weitere junge Schwäne in der Gegend gefunden. Beide Male war der Kopf abgetrennt und es steckte ein Schilfrohr im Hals.

Am Montag wurde der vierte Jungschwan gefunden. In einem Mülleimer beim Wasserspielplatz lagen ein Kopf und der Körper eines Schwans.

Das Polizeirevier Radolfzell hofft, dass Personen in den vergangenen Tagen in der Nähe der Fundorte Beobachtungen gemacht haben.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 21. September 2017 15:18
aktualisiert: 21. September 2017 15:28