Anzeige

23-Jähriger fährt Auto an Hauswand

Laurien Gschwend, 11. Februar 2018, 12:03 Uhr
Am Auto entstand Totalschaden.
© Kapo AR
Am frühen Sonntagmorgen ist ein 23-Jähriger mit seinem Auto in ein Haus in Waldstatt gekracht. Er blieb unverletzt, seinen Führerschein musste er abgeben.

Gegen 5 Uhr war der Autolenker in Richtung Herisau unterwegs. In Waldstatt verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug: Zuerst kollidierte er mit einer Verkehrsinsel, danach überquerte er die Gegenfahrbahn und prallte schliesslich gegen die Hausmauer der Liegenschaft an der Dorfstrasse 30.

An der Verkehrsinsel und am Haus entstand hoher Sachschaden, das Auto war nicht mehr zu retten. Wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden auf Anfrage sagt, fiel der Atemlufttest positiv aus. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo AR/red.
veröffentlicht: 11. Februar 2018 12:03
aktualisiert: 11. Februar 2018 12:03