Appenzell

67-jährige E-Bikerin stürzt in Bach und wird unbestimmt verletzt

9. September 2020, 17:13 Uhr
Die Frau wurde mit der Rega ins Spital geflogen.
© Kapo AI
Eine 67-Jährige ist mit ihrem E-Bike eine steile Böschung hinuntergefahren. Sie stürzte schliesslich in den Kaubach und wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Frau war auf der Gontenstrasse von Appenzell in Richtung Gontenbad unterwegs. Bei der Zufahrt Kesselismühle fuhr sie mit dem E-Bike über das Trottoir und anschliessend die steile Böschung hinunter. Ihr Velo blieb in der Böschung liegen, sie stürzte in den Bach.

Die 67-Jährige blieb mit unbestimmten Verletzungen im Wasser liegen. In Zusammenarbeit mit der Rega und einem Ambulanzteam wurde sie geborgen und ins Spital geflogen. Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden schreibt, ereignete sich der Selbstunfall am Mittwochnachmittag.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. September 2020 17:12
aktualisiert: 9. September 2020 17:13