Anzeige
Appenzell Ausserrhoden

Auto schräg vor Gemeindehaus parkiert? Spektakulärer Unfall in Herisau

12. August 2021, 09:51 Uhr
Weil er einen Autocrash vermeiden wollte, ist ein 25-jähriger Lernfahrer mit seinem Auto von der Strasse abgekommen. Das Auto hat sich vor dem Gemeindehaus in Herisau überschlagen. Beim Unfall wurde der Lenker sowie dessen 27-jähriger Beifahrer leicht verletzt.

«Nachdem die Parkplätze vor dem Gemeindehaus entfernt wurden, gibt's doch noch eine Möglichkeit, dort zu parken», schrieb ein Facebook-User zum Unfall, der sich am Mittwochnachmittag in Herisau ereignet hatte.

Ein 25-jähriger Lernfahrer war mit einem blauen Chevrolet in Herisau unterwegs. Dabei wäre es fast zu einem Crash zwischen dem Auto des Lernfahrers sowie einem Auto einer 54-jährigen Frau gekommen. Um den Crash zu verhindern, wich der 25-Jährige nach rechts aus. Er geriet über das Trottoir hinaus und kollidierte mit der Treppe zum Haupteingang des Gemeindehauses, wo sich der Personenwagen anschliessend überschlug. Das Auto kam auf der linken Seite liegend zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Ausserrhoden mitteilt.

Der 25-jährige Lernfahrer und sein 27-jähriger Begleiter wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. August 2021 09:46
aktualisiert: 12. August 2021 09:51