Deshalb brannte dieses Bauernhaus nieder

· Online seit 28.03.2018, 09:46 Uhr
Ermittler der Ausserrhoder Kantonspolizei haben herausgefunden, weshalb im Februar ein Bauernhaus in Walzenhausen komplett niedergebrannt ist: Das Feuer brach aus, weil Asche unvorsichtig deponiert wurde.
Laurien Gschwend
Anzeige

Am 9. Februar stand in Walzenhausen ein Bauernhaus in Vollbrand. Weil das Gebäude an einem abgelegenen Ort steht, gingen die Löscharbeiten langsamer voran als sonst. Personen und Tiere kamen keine zu Schaden - das Bauernhaus war aber nicht mehr zu retten.

Ermittlungen am Brandort haben nun Erkenntnisse zur Ursache des Feuers ergeben. Demnach entstand der Brand in der angebauten Scheune des Bauernhauses. Die Brandspuren deuten laut einer Polizeimeldung daraufhin, dass der Ausbruch im Zusammenhang mit unvorsichtigem Deponieren von Asche stehen dürfte.

veröffentlicht: 28. März 2018 09:46
aktualisiert: 28. März 2018 09:46
Quelle: Kapo AR/red.

Anzeige