Herisau

Dieselkompressor in Brand geraten – 270'000 Franken Schaden

· Online seit 10.02.2024, 13:19 Uhr
Ein grosser Sachschaden entstand am Freitagvormittag in Herisau. Ein Baustellenkompressor geriet in Brand. Personen wurden keine verletzt, der Sachschaden ist aber erheblich.
Anzeige

Kurz nach 9.20 Uhr erhielt die Notrufzentrale der Polizei die Meldung über einen brennenden Dieselkompressor an der Industriestrasse in Herisau.

Die Feuerwehr Herisau konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen des Feuers auf das nebenstehende Gebäude zwar verhindern, trotzdem wurde es beschädigt. Der gesamte Schaden beläuft sich laut Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden auf rund 270'000 Franken. Zurzeit stehe ein technischer Defekt im Vordergrund.

(Kapo AR/red.)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 13:19
aktualisiert: 10. Februar 2024 13:19
Quelle: FM1Today

Anzeige