Gewichtiger Diebstahl

«Nicht normal» – tonnenschwere Baugeräte in Appenzell gestohlen

3. März 2020, 12:11 Uhr
Unter anderem ein Abbruchgreifer wurde gestohlen. (Symbolbild)
© iStock
Auf einer Baustelle zwischen Appenzell und Eggerstanden haben Unbekannte vergangenes Wochenende Baumaschinen-Teile mit einem Gesamtgewicht von über einer Tonne und einem Wert von über 20'000 Franken geklaut. Ein sehr aussergewöhnlicher Diebstahl, wie es bei der Polizei heisst.

«Das müssen extrem starke Leute gewesen sein», sagt Roland Koster, Mediensprecher der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden, auf Anfrage von FM1Today. Am letzten Wochenende stahlen bislang unbekannte Diebe einen Abbruchgreifer und drei verschiedene Grabenlöffel von der Strassenbaustelle zwischen Appenzell und Eggerstanden.

«Wir gehen davon aus, dass die Diebe selbst einen Verwendungszweck für die Geräte haben und vom Baufach sind», sagt Koster. «Sonst würden sie es kaum auf sich nehmen, so schwere Sachen zu klauen.» Der Sprecher der Kantonspolizei ist sich sicher: Die Diebe haben die Baugeräte mit einem Kran oder Bagger abtransportiert. Die genauen Hintergründe würden nun untersucht. 

Es sei ein alles andere als normaler Fall, sagt Koster weiter. «Normalerweise wird Geld oder sonst etwas, das man daheim gebrauchen kann, geklaut.»

Wer Hinweise zum Diebstahl machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. 

(lag)

Quelle: Kapo AI
veröffentlicht: 3. März 2020 12:08
aktualisiert: 3. März 2020 12:11