Verletzte bei Brand in Heiden

René Rödiger, 4. Dezember 2017, 09:11 Uhr
Beim Brand wurden zwei Personen verletzt.
Beim Brand wurden zwei Personen verletzt.
© Kapo AR
Beim Brand vom Samstagabend in Heiden sind zwei Personen verletzt worden. Am Haus entstand Totalschaden, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt.

Um 19 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung ein, dass in Heiden ein Haus brenne (FM1Today berichtete). Als die Regiwehr eintraf, stand das Haus bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr brachte die Situation schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarhäuser konnte verhindert werden.

Wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt, wurden zwei Personen verletzt. Sie verletzten sich dabei, als sie aus dem 1. Stock aus einem Fenster sprangen. Toni Sonderegger, Mediensprecher der Kantonspolizei: «Sie konnten das Haus nicht anders verlassen, da ein Brandherd im Weg war.» Am Haus selbst entstand Schaden von mehreren hunderttausend Franken.

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurde ein Hubretter der Feuerwehr Rheineck-Thal-Lutzenberg aufgeboten. Insgesamt standen 60 Angehörige der Feuerwehren im Einsatz.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Kriminaltechnische Dienst und der Ermittlungsdienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden haben ihre Arbeit aufgenommen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar, alle Bewohner konnten noch in der Nacht bei Bekannten untergebracht werden.

René Rödiger
Quelle: Kapo AR/red.
veröffentlicht: 3. Dezember 2017 09:11
aktualisiert: 4. Dezember 2017 09:11