Aus der «Villa» wurde ein Spiel-Dschungel

Fabienne Engbers, 29. Januar 2017, 19:24 Uhr
Noch vor wenigen Monaten tanzten und tranken die über 18-Jährigen in der «Villa Wahnsinn» bis zum Umfallen. An der gleichen Stelle rennen seit Mittwoch die unter 12-Jährigen rum und testen Trampolin, Rutschbahn und «Bällelibad» im neuen «Bambolino» - dem grössten Ostschweizer Indoor-Spielplatz - auf Herz und Nieren.

Im Sekundentakt schiessen sie aus der Rutsche hinaus, lachen und rennen davon. Die Kinder, die am Mittwoch das neue Spielparadies «Bambolino» in der Shopping Arena testen, sind kaum zu bremsen.

Es fallen Schüsse und Autos crashen ineinander

Das «Bambolino» befindet sich auf zwei Stockwerken. Im unteren kann man mit Ballpistolen herumschiessen, im oberen kann man Bob fahren oder mit Autoscootern im Kreis herumdüsen. Die gesamte Umgebung des «Bambolino» ist einer Art Dschungel nachempfunden.

Die Kinder, die das «Bambolino» vor der offiziellen Eröffnung am Samstag ausprobieren dürfen, sind begeistert. «Mir gefällt alles», finden die meisten. «Ich mag vor allem die Rutschen», sagt ein Junge. «Ich finde die Trampoline viel cooler», entgegnet ein Mädchen.

«Ich bin mega glücklich»

Geschäftsführer Ronny Spitzli ist sichtlich froh, kann er seinen Spielpark endlich eröffnen. «Drei Jahre sind wir schon an der Idee, die letzten sechs Monate wurde hier gebaut. Jetzt freut es mich natürlich umso mehr, dass hier die ersten Kinder herumspringen», sagt er. Einige Nachtschichten haben er und sein siebenköpfiges Team hinter sich, damit der Riesenspielplatz und das zugehörige Bistro fertiggestellt werden konnten.

Ronny Spitzli war bereits Geschäftsführer der «Villa Wahnsinn». Im Sommer 2016 beschloss er, die Disco zu schliessen. Er habe keine Lust mehr, sagte er damals. Seit letztem Sommer ist er mit der Vize-Miss-Schweiz Julia Flückiger verheiratet. Bei der Eröffnung eines Kinderparadieses drängt sich natürlich die Frage auf, ob da Nachwuchs erwartet wird. «Ich bin nicht schwanger», witzelt Ronny Spitzli. «Nein, im Ernst, es ist Zufall, dass wir den Spielplatz gerade jetzt eröffnen. Mit einem Baby hat das nichts zu tun.»

Das «Bambolino» eröffnet am Samstag, 28. Januar, um 10 Uhr in der Shopping Arena, danach ist es täglich geöffnet. Der Eintritt kostet 15 Franken pro Kind. Eltern bezahlen nichts.

Werbung

Werbung

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 25. Januar 2017 17:34
aktualisiert: 29. Januar 2017 19:24