Bistum Chur

Bistum Chur bald mit Jugendrat

8. Februar 2022, 12:29 Uhr
Das Bistum Chur richtet einen Jugendrat ein, der sich für die Anliegen junger Menschen im Bistum und in der katholischen Kirche einsetzen soll. Laut dem Bistum ist der Jugendrat «einzigartig» für die katholische Kirche in der Schweiz.
Der Bischof von Chur Joseph M. Bonnemain will jungen Menschen mit einem Jugendrat mehr Raum im Bistum geben. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Eingerichtet wird der Jungendrat am 13. Februar an einem Treffen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Bischof Joseph Maria Bonnemain, wie das Bistum am Dienstag mitteilte. Die Teilnehmenden eröffneten diesen synodalen Prozess zusammen mit dem Bischof bereits letzten Oktober.

Der Prozess der Konstituierung des Jugendrates wird von der Deutschschweizer Fachstelle für offene Kirchliche Jugendarbeit begleitet. Sowohl Bischof Joseph Maria wie der Fachstelle sei es ein grosses Anliegen, dass die involvierten jungen Menschen ihre eigenen Ideen einbringen könnten, schrieb das Bistum.

Der zukünftige Jugendrat werde nicht primär von Bischof Joseph Maria oder einer Fachstelle getragen, sondern solle vielmehr den Bischof in seinem Amt unterstützen und begleiten. Junge Menschen sollen sich im Rahmen der Möglichkeiten eines in der Bistumsstruktur implementierten Rates für ihre Anliegen, Fragen, und Visionen engagieren können.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Februar 2022 12:29
aktualisiert: 8. Februar 2022 12:29
Anzeige