Chemiearbeiter verletzt sich bei Verpuffung schwer

Laurien Gschwend, 18. Oktober 2016, 15:02 Uhr
Der Arbeiter wurde mit der Rega ins Spital geflogen. (Symbolbild)
Der Arbeiter wurde mit der Rega ins Spital geflogen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Peter Klaunzer
Am Montagabend verletzte sich in Kreuzlingen ein Mann bei der Arbeit mit Chemikalien schwer an den Beinen. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es kurz nach 18.30 Uhr in einer Firma an der Sonnenwiesenstrasse bei der Arbeit mit Chemikalien zu einer Verpuffung und dadurch zu einem Brand. Eine Sprinkleranlage schaltete sich selber ein und löschte den Brand, sodass die Feuerwehr nicht mehr zum Löscheinsatz kam.

Durch den Vorfall verletzte sich ein 44-jähriger Mitarbeiter schwer an den Beinen. Der aufgebotene Rettungsdienst versorgte ihn für das Erste, die Rega flog ihn in eine Spezialklinik. Es entstand Sachschaden in der Höhe mehrerer tausend Franken.

Weshalb es zum Chemieunfall kam, muss noch abgeklärt werden.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo TG/red
veröffentlicht: 18. Oktober 2016 15:01
aktualisiert: 18. Oktober 2016 15:02