Jahresergebnis

Dank Rekord-Zuschauerzahlen: FCSG schreibt auch in diesem Jahr schwarze Zahlen

· Online seit 06.10.2023, 18:02 Uhr
Der FC St.Gallen schliesst das Geschäftsjahr 2022/23 mit einem positiven Ergebnis ab, wie der Ostschweizer Fussballverein mitteilt. Rund 600'000 Franken Gewinn habe er gemacht. Grund dafür seien mitunter auch die Rekord-Zuschauerzahlen.
Anzeige

Der FC St.Gallen steht finanziell weiterhin auf stabilen Beinen. Er hat das Geschäftsjahr 2022/23 mit einem zusammengefassten Gewinn von 603'000 Franken abgeschlossen, wie der Verein am Freitag in einer Mitteilung schreibt. Bei der «FC St.Gallen AG» resultierte ein Plus von 29’000 Franken, die «FC St.Gallen Event AG» verzeichnete einen Gewinn von 574’000 Franken.

Der Ertrag konnte erneut gesteigert werden, konkret von 32 auf 37,5 Millionen Franken. Gemäss dem Fussballverein ist dieses positive Jahresergebnis auf verschiedene Aspekte zurückzuführen.

Als ersten Punkt nennt der FCSG die Umsatzsteigerung bei den Ticketverkäufen und beim Catering dank Rekord-Zuschauerzahlen. Durchschnittlich 17'575 Zuschauerinnen und Zuschauer hätten die Heimspiele durchschnittlich besucht.

Weitere Gründe seien positive Entwicklungen in den Bereichen Sponsoring, Hospitality, Merchandising und Business Events. Zudem sei die Transferbilanz dank der Marktwert-Entwicklung der Spieler positiv ausgefallen.

Der FCSG möchte mit dem Geld künftig Investitionen in die nachhaltige Entwicklung des Vereins tätigen.

(red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 6. Oktober 2023 18:02
aktualisiert: 6. Oktober 2023 18:02
Quelle: FM1Today

Anzeige