Die Altstätter zeigen ihre Dessous

Noémie Bont, 16. August 2019, 20:11 Uhr
Da, wo in Altstätten jeweils die Weihnachtsbeleuchtung hängt, flattert derzeit XXL-Unterwäsche in allen Farben und Formen. Das verleiht dem «Städtli» einen südländischen Flair – das Ziel der Kulturwoche «Staablueme».

Es ist ein Hingucker sondergleichen: Wer hängt seine bunte Unterwäsche über die viel befahrene Marktgasse in Zentrum von Altstätten auf? Was die Rheintaler in südlichen Ländern vielleicht schon gesehen haben, haben sie im «Städtli» noch nie erlebt.

Verlängerung der Sommerferien

«Ich fühle mich wie in den Ferien im Süden», sagt eine Passantin auf der Altstätter Gasse und blickt Richtung Himmel. Über ihrem Kopf hängen bunt angemalte Slips. Dutzende Wäscheleinen verbinden während der Altstätter Kulturwoche «Staablueme» die Häuserreihen des «Städtlis».

In Übergrösse hängt die bunte Unterwäsche auf der Marktgasse. (Bild: FM1Today/Noémie Bont)
In Übergrösse hängt die bunte Unterwäsche auf der Marktgasse. (Bild: FM1Today/Noémie Bont)

Beim Aufhängen mussten auch die Stadtarbeiter anpacken. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)
Beim Aufhängen mussten auch die Stadtarbeiter anpacken. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)
© Das Aufhängen war eine Knochenarbeit bei der auch die Stadtarbeiter anpacken mussten. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)

«Die Wäscheleine-Aktion wurde durch die Talentschule Rheintal Gestaltung initiiert», sagt OK-Mitglied der Kulturwoche Roger Graf.

Talentschule Rheintal entwarf Unterwäsche

Die Zeichnungen der Gestaltungschüler wurden auf Blachen gedruckt und dann in Unterwäsche-Formen ausgestanzt. Am unteren Ende des Kleidungsstückes nähten sie zur Beschwerung Blei ein. Damit sich die Wäsche bei Wind nicht verdreht. Mit Müh und Not wurden die grossen Slips, BHs und Hosen dann an die Leinen geklammert.

Ein Bijou von Altstätten im Fokus

Neben der Marktgasse legen die Kulturschaffenden diese Woche ein zusätzliches Augenmerk auf ein kleines Gässchen, das gerne vergessen geht.

Italien? Nein der Ehrengraben in Altstätten steht im Fokus der Kulturwoche. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)
Italien? Nein der Ehrengraben in Altstätten steht im Fokus der Kulturwoche. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)
© Diese kleine Gässchen versteckt sich zwischen zwei Häuserreihen und steht im Fokus der Kulturwoche. (Bild: FM1Today/ Noémie Bont)

Der Ehrengraben befindet sich parallel zur Marktgasse und dient als Hinterhof von zwei Häuserreihen. Auch dieses schmale Gässchen wurde mit Socken, Unterhosen und Slips ausgestattet. Wer durch diese Gasse schlendert, versetzt sich mit Sicherheit für einen kurzen Moment gedanklich in den Süden.

Die «Staablueme» endet am Samstag 17. August. Das ganze Programm hier zum Nachschlagen. Nächste Woche, am Dienstag oder Mittwoch, werden die Kleidungsstücke wieder abgehängt.
Noémie Bont
veröffentlicht: 16. August 2019 20:11
aktualisiert: 16. August 2019 20:11