Säntis

Die grösste Schweizer Fahne hängt wieder

31. Juli 2022, 20:15 Uhr
Die grösste Schweizer Fahne der Welt prangt wieder am Säntis. Nach dem letztes Jahr das Wetter der Aktion einen Strich durch die Rechnung machte, konnte sie nun zum 8. Mal ausgerollt werden. Das Spektatel hat zahlreiche Schaulustige angelockt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TVO

Am Sonntagmorgen, um 10.30 Uhr, begannen 22 Kletterer damit, die 80 mal 80 Meter grosse Fahne am Säntis auszurollen. Von unten fieberten zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer mit.

Zuschauer begeistert

So auch beispielsweise Regina und Oliver Mauchle aus Horn. Man sehe durch den Feldstecher, wie der Wind unter die Fahne komme, erklärt Regina gegenüber TVO und fügt an: «Sie haben heute relativ lange.» Auch Sylvia Knittel aus Konstanz schaut den Kletterern zu und findet: «Was die leisten, ist unglaublich. Einfach beeindruckend.»

Wetter spielt eine grosse Rolle

Dass das Ausrollen der Fahne reibungslos über die Bühne geht, ist keine Selbstverständlichkeit. «Herausfordernd ist vor allem das Wetter», betont Sarah Bösch, Leiterin Event- und Gästemanagement bei den Säntis Schwebebahnen. Man setze sich im Vorfeld stark damit auseinander, so Bösch, aber: «Das Wetter kann von heute auf morgen anders sein.»

Das Wetter ist heute gnädig. Nur ein paar Wolken thronen am Himmel und ein laues Lüftchen bläst den Besuchern um die Ohren. Um den Mittag herum hängt die Fahne am Berg. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind vom Endresultat begeistert. So findet beispielsweise Heinz Graf aus Stein am Rhein: «Die Natur ist einfach schön und die Idee, die Schweizer Fahne hier so zu präsentieren, ist einfach genial. Und es ist alles Handarbeit.»

Fahne bleibt nicht

Auch Sarah Bösch ist zufrieden – und auch ein wenig nervös: «Wir hoffen nun, dass wir kein Sommergewitter erwischen.» Sie sei aber guter Dinge. Die Fahne werde im Lauf der nächsten Woche wieder zusammengerollt. Wann, ist noch nicht klar.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 31. Juli 2022 19:25
aktualisiert: 31. Juli 2022 20:15
Anzeige