Diebe machen Feuer in Schrebergartenhaus

Laurien Gschwend, 8. Januar 2017, 09:48 Uhr
Unbekannte brachen in ein Schrebergartenhaus in Altstätten ein und machten es sich dort gemütlich. (Symbolbild)
Unbekannte brachen in ein Schrebergartenhaus in Altstätten ein und machten es sich dort gemütlich. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Laurent Gillieron
In der Zeit zwischen Donnerstagabend und Freitagabend brach eine unbekannte Täterschaft in ein Schrebergartenhaus an der Widenstrasse in Altstätten ein. Dort machte sie ein Feuer und verpflegte sich mit Fleisch und Käse.

Einer Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei zufolge versuchte die Täterschaft nach dem Aufbrechen der Eingangstür erfolglos, den Geräteraum erfolglos zu öffnen. Stattdessen machte sie es sich bei einem Feuer im Ofen des Hauses gemütlich und gönnte sich ein wenig Fleisch und Käse.

Später verliess der Dieb, möglicherweise mit Komplize, die Örtlichkeit wieder - mit alkoholischen Getränken im Sack. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Franken.

Wie Mediensprecher Markus Rutz gegenüber FM1Today sagt, seien die Ermittler derzeit damit beschäftigt, zu untersuchen, ob einer oder mehrere Täter am Werk waren. «Sie analysieren die DNA und versuchen, diese zuzuordnen.»

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red
veröffentlicht: 8. Januar 2017 09:45
aktualisiert: 8. Januar 2017 09:48