Drogenkurier bei Au erwischt

René Rödiger, 21. Oktober 2016, 10:20 Uhr
Der Mann hatte 230 Gramm Kokain dabei.
Der Mann hatte 230 Gramm Kokain dabei.
© Keystone/Archiv
Das Grenzwachtkorps hat zusammen mit der Kantonspolizei St.Gallen einen Kroaten erwischt, der 230 Gramm Kokain dabei hatte. Der Mann wollte das Paket nach Zürich transportieren.

Bereits im letzten November konnten die Grenzwächter den 37-jährigen Kroaten bei der Einreise in Au kontrollieren. Dabei wies sich der Mann mit einem gefälschten Führerschein aus. Zudem war der Kroate mit einer Einreisesperre belegt.

Deshalb untersuchten Spezialisten das Auto. Dabei wurde unter dem Sitz ein Paket entdeckt, das nach Aussagen des Beschuldigten Kokain beinhalte. Der Mann wurde der Polizei übergeben und die Staatsanwaltschaft verfügte eine Hausdurchsuchung.

Im Paket waren 229 Gramm Kokain mit einem Reinheitsgehalt von 74 Prozent. Der Mann sagte, er habe das Paket in der Region Bregenz/Lustenau übernommen und hätte es nach Zürich transportieren wollen.

Die Staatsanwaltschaft St.Gallen hat nun gegen den Mann Anklage erhoben. Sie fordert für den Kroaten, der seit Mai im vorzeitigen Strafvollzug ist, eine Freiheitsstrafe von 30 Monaten, 16 Monate davon bedingt.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 21. Oktober 2016 10:20
aktualisiert: 21. Oktober 2016 10:20