Anzeige
Unwetterwarnung

Erneuter Starkregen: Gefahrenstufe 3 in der Ostschweiz

23. Juli 2021, 16:54 Uhr
Am Wochenende ziehen wieder heftige Gewitter über die Schweiz. Der Bund gibt eine Gefahrenwarnung heraus. Die Hochwasser- und Erdrutschgefahr bleibt akut.
Ab Samstagabend ziehen wieder starke Gewitterschauer über die Ostschweiz.
© Getty

Die hohen Temperaturen verabschieden sich bereits wieder von uns. Das Hoch Dana, dem wird die angenehme Woche verdanken, wird von einer Gewitterfront abgelöst. Spätestens am Samstagabend wird es in der Schweiz wieder stürmisch. Es muss mit starken Winden, intensivem Regen und eventuell auch Hagel gerechnet werden.

Hochwasser- und Erdrutschgefahr

Nach den heftigen Gewittern der letzten Wochen bleibt die Situation in vielen Gewässern angespannt. Laut Meteonews Schweiz, könnten Flüsse überlaufen. Grössere Seen würden langsamer auf die Niederschläge reagieren. Der Bund hat darum praktisch auf der gesamten Alpennordseite die Gefahrenstufe 3 (von vier) ausgerufen.

Schwierig zu prognostizieren

Dies hängt auch damit zusammen, dass nicht mit flächendeckendem Dauerregen gerechnet wird, sondern mit lokalen, aber intensiven Regenschauern. Wo genau diese sich entleeren, ist schwer zu prognostizieren. Ähnlich wie bei den letzten Niederschlägen können einzelne Regionen stark getroffen werden und andere vollständig verschont bleiben.

Am Montag und Dienstag ziehen weiter Gewitter über die Schweiz. Erst am Mittwoch soll ein Zwischenhoch für eine Beruhigung sorgen.

(Red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Juli 2021 19:25
aktualisiert: 23. Juli 2021 16:54