Anzeige
Verkehr

Es stockte und staute im FM1-Land

10. Januar 2021, 21:16 Uhr
Ausflügler strömten wieder in Massen von den Bergen in die Städte. Im FM1-Land warteten die Automobilisten teils lange, bis sie wieder weiterfahren durften.
In Graubünden geht an manchen Orten gar nichts mehr.
© Screenshot tomtom/mydrive

Speziell in Graubünden blockierte eine regelrechte Blechlawine viele Strassen. Von Davos nach Chur warteten Autofahrerinnen und Autofahrer bis zu einer Stunde.

Einmal in Chur angelangt, wartete schon die nächste Überraschung. In Richtung Maienfeld sass man fast eine halbe Stunde im stockenden Verkehr.

Zwischen Walenstadt und Niederurnen, Fahrtrichtung Zürich, gab es zudem zu einem Unfall. Dort betrug die Wartezeit teils bis zu 45 Minuten.

Stets aktuell informiert seid ihr auf unserer Verkehrsseite.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Januar 2021 16:49
aktualisiert: 10. Januar 2021 21:16