Fahrerflucht nach Unfall

· Online seit 15.04.2016, 14:03 Uhr
Am Freitagmorgen hat eine Person mit ihrem Auto gleich an mehreren Orten Schaden hinterlassen: An einem Holzzaun, einem Wiesenbord und an einer Bauabschrankung. Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen.
René Rödiger
Anzeige

Eine Person beschädigte zwischen 4.30 und 7.45 Uhr mit ihrem Auto einen Holzzaun und ein Wiesenbord. Die unbekannte Person fuhr mit einem Fahrzeug vom Kiesplatz bei der Favrestrasse in St.Gallen durch einen Holzzaun die Wiese hoch. Als es das Fahrzeug nicht über das steile Bord schaffte, rollte es rückwärts hinunter und beschädigte den Zaun ein zweites Mal. Der Fahrer oder die Fahrerin entfernte sich danach vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Freitagmorgen wurde zudem bei der Martinsbruggstrasse eine Baustellenabschrankung von einem Auto beschädigt. Auch hier kümmerte sich niemand um den Schaden. Wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt, könnten die beiden Vorfälle in einem Zusammenhang stehen. Die Polizei sucht Zeugen (071-224-60-00).

veröffentlicht: 15. April 2016 14:03
aktualisiert: 15. April 2016 14:03
Quelle: Stapo SG/red.

Anzeige