FCSG-Schal auf griechischem Markt entdeckt

Stephanie Martina, 16. November 2017, 08:14 Uhr
Auf einem griechischen Markt ist die Herisauerin Simi auf einen FCSG-Schal gestolpert
Auf einem griechischen Markt ist die Herisauerin Simi auf einen FCSG-Schal gestolpert
© zVg
Manchmal stösst man weit weg von zuhause auf vertraute Dinge: So erging es auch der FM1-Hörerin Simi aus Herisau, als sie beim Stöbern auf einem Markt in Griechenland über einen FCSG-Schal stolperte.

Drama ist eine Provinzstadt im Norden Griechenlands, in die es nur wenige Touristen verschlägt. Eine Ausnahme ist die Herisauerin Simi. Die 52-Jährige reist jedes Jahr nach Drama, um ihre Verwandten zu besuchen. Dieses Mal wurde sie in der Ferne unerwartet von der Heimat eingeholt: Beim Stöbern auf einem Markt stiess Simi plötzlich auf etwas Grün-Weisses: einen Fanschal des FC St.Gallen.

Rätseln über Reiseweg

«Der FCSG-Schal lag ganz oben auf einem grossen Kleiderberg», erzählt Simi. Wie der Schal dorthingekommen ist, weiss niemand. Simi vermutet, dass er in der Schweiz in die Altkleidersammlung geraten und irgendwie nach Griechenland gekommen sein muss.

Nach dem unerwarteten Fund war Simis Neugier geweckt: Sie wühlte sich durch den Haufen in der Hoffnung, auf weitere bekannte Stücke zu stossen. Und promt fand sie noch andere Schals Schweizer Fussballclubs.

FCSG-Schal für drei Euro

Obwohl der FCSG-Schal für einen Schnäppchenpreis von drei Euro zu haben gewesen wäre, kaufte ihn Simi nicht. Sie sei kein Fussball-Fan, erklärt sie. Deshalb habe sie gar nicht daran gedacht. Im Nachhinein meint sie: «Vielleicht hätte ich ihn kaufen und wieder nach Hause bringen sollen.»

Stephanie Martina
Quelle: stm
veröffentlicht: 16. November 2017 05:59
aktualisiert: 16. November 2017 08:14